Sein und Nichtsein I "Sein und Nichtsein I"
120 x 40 cm, 2.030 €
Sein und Nichstein II "Sein und Nichstein II"
120 x 40 cm, 2.030 €
Beso Celestial "Beso Celestial"
120 x 40 cm, 2.030 €
Sueno Dorado "Sueno Dorado"
120 x 40 cm, 2.030 €
Mondnacht "Mondnacht"
100 x 80 cm, 2.620 €
Stillleben I "Stillleben I"
100 x 80 cm, 2.620 €
Festmahl im Grünen "Festmahl im Grünen"
100 x 80 cm, 2.620 €
Schlüsselloch "Schlüsselloch"
80 x 100 cm, 2.620 €
Stilllleben II "Stilllleben II"
80 x 100 cm, 2.620 €
Mondmelone
"Mondmelone"
80 x 100 cm, 2.620 €

Ursula Friese

geboren 1942 Bad Brückenau
1962 Übersetzerin/Dolmetscherin für Spanisch und Englisch
1969 - 1971 Studium an der Pädagogischen Hochschule in Bonn
1979 - 1980 Studium der Malerei an der Kunstakademie
Carmen Piemonte, Santiago de Chile

Auslandsaufenthalte
1971 - 1974 Madrid
1974 - 1992 Santiago de Chile
1992 - 2003 Mailand
2003 - 2009 Marbella, Lugano

Ausstellungen (Auszug)
1996 Galerie Osper, Köln
1997 Istituto di Cultura Italo-Tedesco, Padova, Italien
1998 Galerie Sprenger, Bad Ragaz, Schweiz
2000 Int. Ausstellung im Rahmen des Europäischen Kongresses
Arbeit 2000, Rheinfelden/Baden
2000 Galerie Marbach, Mulhouse/Frankreich
2009 Hofgut Kolnhausen, Lich
2012 Galerie Meerkatze, Königswinter
2015 Schaufenster ? Ansichten, Lich

Über Ursula Frieses surreale Bilder

Die surrealen Bilder zeigen eine mystische und phantasievolle Welt in der alles möglich ist. Getragen von einer ganz eigenen Symbolik, die es zu entschlüsseln gilt.
"Es war mir vergönnt, 18 Jahre mit meiner Familie in Chile zu leben und den lateinamerikanischen Kontinent zu erleben. Der weitgespannte Himmel, die bizarre Landschaft der Wüste sind für mich zur Faszination und Symbolik für Grosszügigkeit, Grenzenlosigkeit, Unendlichkeit, inneren Frieden und Geborgenheit geworden, die ich auf die Leinwand projeziere. "
Lassen Sie sich von den surrealen Bildern ins Reich der Phantasie entführen.