Vita Hildegard Skirde - abstrakte Stillleben

Hildegard Skirde

1978 - 1995 Malunterricht bei Leonhard Ninartowicz
Seit 1983 Mal-Studienaufenthalte auf Zeeland, Holland
1992 - 2000 Europäische Akademie für Bildende Kunst in Trier
1997 - 1999 Akademie Steinfeld bei Martin Külbs

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Ein kleiner Auszug:

1989 Biologisches Museum, Oostkapelle, Walcheren, Holland
1996 Deutsche Bank Remscheid
1997 Villa Brasurosco, Arzignano, Italien
1999 Dr. Gall. Erkrath
2000 Daimler Benz AG, Bonn

08.11.2017 netzreform Neue Medien GmbH, Bonn
19.09.2017 Silberpalais Services GmbH & Co. KG, Duisburg
06.07.2017 SUMITOMO DEUTSCHLAND GmbH, Düsseldorf
07.06.2017 UIM - Universal Interface Management GmbH, Wesseling
30.03.2017 WM Treuhand & Steuerberatungsgesellschaft AG, Limburg
10.02.2017 Günnewig Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Bonn

Über Hildegard Skirdes abstrakte Stillleben

Schon in den Anfangsjahren ihrer künstlerischen Entwicklung ließ Hildegard Skirde sich vom direkten Kontakt mit der Natur beeindrucken. Dabei sollte die Realität dem inneren Auge mehr Platz einräumen. Die Künstlerin spricht von "der inneren Vision" der Welt und "führt damit zum Zentrum ihrer Expression", ihren abstrakten Stillleben.
Der Malprozess ist intensiv und spontan. Plötzlich werden die Malflächen nicht mehr passive Farbträger. Sie werden zu Akteuren und schalten sich in den kreativen Prozess ein. Diese abstrakten Stillleben sind voller Elan und gleichzeitig äußerst sensibel.

Ihre Mietanfrage

Geschäftszeiten

Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr

Little van Gogh

Berck-sur-Mer- Str. 20
53604 Bad Honnef
Tel. 02224 900 456
Fax 02224 900 457
E-Mail info@littlevangogh.de